Leitfaden für BetrugsAlarm

Alles, was Sie über BetrugsAlarm wissen müssen, an einem Ort.

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


guide-sa:delete_content

Wie schreibt man einen Antrag auf Löschung von Inhalten auf BetrugsAlarm?

BetrugsAlarm ist ein Content-Host: Es handelt sich um eine Seite, die Internetnutzern die Möglichkeit bietet, Schriften ohne jegliche Moderation online zu stellen. Dieses System ist besonders förderlich für die freie Meinungsäußerung und findet sich häufig in sozialen Netzwerken (Facebook, Twitter, Blog-Kommentare, etc.). Der Content-Host stellt also ein Mittel zur Verfügung, das Internetnutzer frei nutzen können, und ist nicht für die online gestellten Inhalte verantwortlich. Es kommt jedoch vor, dass Internetnutzer ihre Freiheit missbrauchen und Inhalte online stellen, die möglicherweise illegal sind. In diesem Fall ist es möglich, den Host zu informieren, so dass er zu deren Löschung übergeht. Das französische Gesetz, das seinerseits auf einer europäischen Richtlinie basiert, beschreibt sehr genau die Daten, die dem Hoster mitgeteilt werden müssen, damit dieser Vorgang durchgeführt wird. Es handelt sich um den Absatz 5 des Artikels 6 des LCEN (Gesetz über das Vertrauen in die digitale Wirtschaft).

Wie schreibt man einen Antrag auf Löschung von Inhalten?

Mitzuteilende Elemente

  • das Datum der Benachrichtigung
  • wenn es sich bei dem Anmelder um eine natürliche Person handelt : Name, Vornamen, Beruf, Wohnsitz, Staatsangehörigkeit, Geburtsdatum und -ort; wenn es sich bei dem Anmelder um eine juristische Person handelt : ihre Rechtsform, ihr Name, ihr eingetragener Sitz und das Organ, das sie rechtlich vertritt
  • Name und Wohnsitz des Empfängers oder, wenn der Empfänger eine juristische Person ist, deren Name und eingetragener Sitz; die Beschreibung des streitigen Sachverhalts * die Beschreibung der streitigen Tatsachen und ihre genaue Lage (genaue Angabe der Schriften, nicht nur der Seite oder der Seiten)
  • die Gründe, aus denen der Inhalt entfernt werden muss, einschließlich der rechtlichen Bestimmungen und Begründungen der Tatsachen. * Kopie der Korrespondenz, die an den Autor oder Herausgeber der beanstandeten Information oder Aktivität gerichtet ist, mit der Bitte, diese einzustellen, zu entfernen oder zu ändern, oder eine Begründung, warum der Autor oder Herausgeber nicht kontaktiert werden konnte.

Senden Sie den Antrag auf Entfernung von Inhalten an BetrugsAlarm

Es stehen Ihnen mehrere Wege zur Verfügung:

Ein Antrag auf Löschung von Inhalten muss die offensichtlich rechtswidrige Natur der Schriften, deren Löschung beantragt wird, nachweisen: daher wird dringend empfohlen, sich von einem auf digitales Recht spezialisierten Anwalt unterstützen zu lassen.

Verwandte Artikel

guide-sa/delete_content.txt · Zuletzt geändert: 2021/06/14 15:05 von anthony

Seiten-Werkzeuge